Hilfsnavigation
Volltextsuche
Folgeseiten Gesundheitsamt
© Photo-K/fotolia.com 
Seiteninhalt

Einrichtungsbezogene Impfpflicht

Gemäß § 20 a Infektionsschutzgesetz sind die dort genannten Einrichtungen und Personen verpflichtet, der jeweiligen Einrichtungsleitung oder vergleichbaren Personen bis zum 15.03.2022 einen Impf- oder Genesenennachweis entsprechend der aktuellen Regelungen in der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung bzw. einen Nachweis, dass eine Impfung aufgrund von medizinischen Gründen nicht möglich ist, vorzulegen.

Sollte dieser Verpflichtung nicht nachgekommen werden, ist die Leitung wiederum verpflichtet, hierüber eine Meldung beim zuständigen Gesundheitsamt abzugeben. Hierfür ist beim Land Schleswig-Holstein ein Meldedienst eingerichtet worden, der ab dem 16.03.2022 um 0:00 Uhr freigeschaltet wird.

Alle betroffenen Einrichtungen werden darum gebeten, ausschließlich diesen Weg in Anspruch zu nehmen. Eine Übersendung in Papierform ist ausdrücklich nicht gewünscht.

Link zum Portal des Landes

https://serviceportal.schleswig-holstein.de/Verwaltungsportal/Service

Informationen und Anleitungen

Des Weiteren finden Sie ebenfalls auf der Landesseite grundlegende Informationen zur Impfpflicht und Anleitungen zur Nutzung des Onlinedienstes (www.schleswig-holstein.de/coronavirus-einrichtungsbezogene-impfpflicht). Zur Nutzung des Onlinedienstes ist es zwingend erforderlich, dass zuvor im Serviceportal Schleswig-Holstein ein "Nutzerkonto für Unternehmen"eingerichtet wird. Eine Anleitung zur Einrichtung finden Sie ebenso auf der zuvorgenannten Landesseite mit den grundlegenden Informationen. 
Seitenanfang